Kreuzfahrtschiffe

AIDAdiva in Hamburg

AIDAdiva.jpg

Die AIDAdiva war das erste der nahezu baugleichen Schwesternschiffe der AIDA-Flotte.

Ihre Taufe im Jahr 2007 fand unter der Begleitung einer fulminanten Licht- und Lasershow statt, die von dem Berliner Theaterregisseur Gert Hof inszeniert wurde.

Für die Taufe hatte AIDA Cruises in Kooperation mit einer bekannten Hamburger Tageszeitung dazu aufgerufen, sich um das Amt des Paten zu bewerben. 520 Bürger nahmen an der ungewöhnlichen Aktion teil. Die meisten Stimmen erhielt letztlich Maria Galleski, 42 Jahre aus Hamburg.

Es liegen keine Liegezeiten vor.

Schiffname: AIDAdiva
Passagiere: 2500
Besatzung: 607
Kabinen: 1025
Decks: 12
Indienststellung: 28.09.2006
Heimathafen: Genua
Flagge: Italien
Geschwindigkeit: 23 Knoten
Bauwerft: Meyer Werft GmbH, Papenburg
Kosten:
Eigner: Societa di Crociere Mercurio S.r.l.
Länge: 251 Meter
Breite: 32 Meter
Höhe:
Tonnage: